Alkohol

INTERNATIONALE STATISTIKEN

Alkohol fordert mehr Todesopfer unter Jugendlichen als alle anderen Drogen zusammen. Die drei häufigsten Todesursachen der 15- bis 24-Jährigen sind Unfälle, Morde und Selbstmorde. Und dabei spielt Alkohol eine Rolle.

  • Im Vergleich zu Jugendlichen, die keinen Alkohol trinken, greifen trinkende Teenager 7,5 Mal so oft zu illegalen Drogen und 50 Mal häufiger zu Kokain. Eine Umfrage ergab, dass 32 % der schweren Trinker über 12 Jahre auch illegale Drogen nahmen.
  • In der Schweiz gibt es schätzungsweise 300.000 Menschen, die alkoholabhängig sind, und 930.000 (jeder achte Schweizer), die mindestens zweimal im Monat übermäßig viel trinken.
  • Von den 3,9 Millionen Amerikanern, die im Jahr 2005 wegen Suchtproblemen behandelt wurden, waren 2,5 Millionen wegen Alkoholmissbrauch in Behandlung.
  • Im Jahr 2007 gab es in den USA 12.998 Verkehrstote in Verbindung mit Alkohol. Das sind dreimal so viele Todesopfer, wie die Anzahl der gefallenen US-Soldaten in den ersten sechs Jahren des Golfkrieges.
  • Es gibt in den USA jedes Jahr 1,4 Millionen Verhaftungen wegen Trunkenheit am Steuer.
  • Eine Studie des US Justizministeriums ergab, dass mehr als 40 % der Gewalttaten unter dem Einfluss von Alkohol begangen werden.
  • Von 2005 bis 2006 gab es in England innerhalb des staatlichen Gesundheitssystems 187.640 alkoholbedingte Krankenhauseinweisungen.
  • In England gab es 2005 insgesamt 6.570 Todesfälle durch Alkoholkonsum. Im Jahr 2006 stieg die Zahl alkoholbedingter Todesfälle in England auf 8.758. Dies entspricht einem Anstieg von 7 % gegenüber dem Vorjahr.
  • Laut einer Studie sind von den 490 Millionen Menschen in der Europäischen Union mehr als 23 Millionen alkoholabhängig.
  • In einem von zehn Fällen von Krankheit und vorzeitigem Tod pro Jahr in Europa spielt Alkohol eine Rolle.
  • Bei 39 % aller Verkehrstoten im Jahr 2005 war Alkohol im Spiel.
  • 40 % aller Gewaltverbrechen wurden unter dem Einfluss von Alkohol verübt.

REFERENCES


  1. “Facts About Alcohol,” U.S. Substance Abuse and Mental Health Services Administration (SAMHSA)
  2. National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism
  3. “Alcohol and Underage Drinking,” School of Public Health at John Hopkins University
  4. “Results from the 2005 National Survey on Drug Use and Health: National Findings,” SAMHSA
  5. “2007 Traffic Safety Annual Assessment—Alcohol-Impaired Driving Fatalities,” National Highway Traffic Safety Administration, August 2008
  6. “Alcohol and Crime,” U.S. Department of Justice Bureau of Justice Statistics
  7. “Alcohol-related assault: findings from the British Crime Survey,” UK Home Office Online Report
  8. “Statistics on Alcohol: England, 2007,” National Health Service (UK)
  9. “Alcohol in Europe: A Public Health Perspective,” Institute of Alcohol Studies (UK)
  10. “Alcohol Use Disorders: Alcohol Liver Diseases and Alcohol Dependency,” Warren Kaplan, Ph.D., JD, MPH, 7 Oct 2004
  11. “Alcohol and the Brain,” University of Washington
  12. U.S. Department of Health & Human Services, Office of the Surgeon General
  13. Encyclopedia Britannica
  14. “Alcohol Intoxification,” www.emedicinehealth.com
  15. “Alcohol Alert,” U.S. National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism, April 2006
  16. Mothers Against Drunk Driving
  17. "Teen Drivers: Fact Sheet," Centers for Disease Control