DROGENPRÄVENTIONSSPEZIALISTEN

ERREICHEN SIE DIE KINDER, BEVOR ES DIE DEALER TUN

Ein Spezialist zu sein impliziert, dass man sich einem bestimmten Bereich widmet. Bei Spezialisten im Bereich der Drogenprävention kommt noch eine weitere Bedeutung hinzu: Sie kümmern sich.

Es kann niemand leugnen, dass effektive Programme zur Drogenaufklärung und -prävention nicht nur Leben retten, sondern auch das soziale Durcheinander vermindern, das mit Drogenmissbrauch verbunden ist, und eine sicherere Gemeinde erschaffen.

An dieser Stelle können wir Ihnen helfen.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Umgang mit Teenagern, Eltern und anderen Spezialisten im Bereich der Drogenprävention bietet unser Programm auf Fakten beruhende Informationen und „Real-Life Stories“, die zu jungen Leuten durchdringen und sie dazu veranlassen, ihre Meinung über Drogenkonsum tatsächlich zu überdenken.

Das Herzstück des Aufklärungsprogramms der Foundation besteht aus der Dokumentation Fakten über Drogen: Wirkliche Menschen – wirkliche Geschehnisse. Zusammen mit unseren preisgekrönten Social Spots und den Heften der Reihe „Die Fakten über Drogen“ erreicht dieses Programm Kinder und Jugendliche und bewirkt, dass diese von selbst zu der Entscheidung gelangen, keine Drogen nehmen zu wollen.

So bewerten andere Drogenpräventionsspezialisten unser Programm:

„[Das Programm ist] in Bezug auf Prävention und Bewusstsein sehr effektiv. Es hat Unterhaltungen zwischen Jugendlichen untereinander und zwischen Jugendlichen und ihren Eltern gefördert; andere Jugendliche haben ihre Freunde dazu aufgefordert, an dem Programm teilzunehmen.“
S. T., Koordinator für Kinder- und Jugendservices, Kanada

„Die Mittel, die die Foundation for a Drug-Free World zur Verfügung stellt, haben unserer Behörde geholfen, in der Gemeinde ein Bewusstsein bezüglich der Gefahren, der Gesundheitsrisiken und der Folgen zu schaffen, die durch Drogen und ihren Missbrauch hervorgerufen werden. Die teilnehmenden Schüler und die Fakultät waren sehr beeindruckt von der Qualität, Professionalität und dem Inhalt der Videos und des Lehrplans. Die Informationen kommen bei den teilnehmenden Jugendlichen sehr gut an, insbesondere weil sie zu den aktuellen Themen, die in den Videos und in den Social Spots angesprochen werden, einen Bezug herstellen können.“
J. F., Überwacher des Präventionsprogramms, New Jersey, USA

Bringen Sie dieselben Resultate mit Ihren Vorträgen zur Drogenprävention hervor.

Bestellen Sie das KOSTENLOSE „Fakten über Drogen“-Informationskit und das „Fakten über Drogen“-Unterrichtspaket >>