POLIZISTEN

Als Polizist verstehen Sie den Zusammenhang zwischen Drogenmissbrauch und Kriminalität besser als die meisten anderen Menschen in unserer Gesellschaft. Wie verhindert man, dass Menschen, besonders junge Menschen, überhaupt damit anfangen, Drogen zu nehmen?

An dieser Stelle können wir helfen.

Unsere gemeinnützige Organisation wird Sie mit einem Programm ausstatten, mit dem Sie Menschen über die schädlichen Wirkungen von Drogen aufklären können, bevor sie damit anfangen. Es handelt sich nicht um Tamtam, Angstmache oder Belehrungen, sondern nur um auf Fakten beruhenden Informationen, die es ihnen ermöglichen, die richtige Entscheidung bezüglich Drogen zu treffen.

Der Erfolg unseres Programms basiert auf mehr als 20 Jahren Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit Polizei, Spezialisten für Drogenprävention, Eltern und Teenagern.

Durch die preisgekrönten Social Spots und die seit vielen Jahren bewährten „Fakten über Drogen“-Hefte, welche das Rückgrat unserer Drogenpräventionsbemühungen bilden, geben wir Kindern die ungeschminkten Informationen über Drogen, sodass sie selbst entscheiden können, sich davon fernzuhalten.

Andere Polizisten sagten über das Programm Folgendes:

„Das Paket ‚Fakten über Drogen‘ war super. Die Hefte wurden an alle 50 Schulen in der Gegend verteilt. Die DVD wurde der 6. bis zur 12. Klasse gezeigt und erzielte sehr positive Resonanz. Den Lehrern gefielen die Diskussionen, die die DVD hervorrief. Ich kann mich an keine Präsentation erinnern, die die Aufmerksamkeit der Studenten derart fesselte. Sie hat sie informiert und ins Schwarze getroffen. Wenn Sie mir eine zweite DVD schicken können, dann kann ich sie meiner Kollegin im Norden der Stadt geben, damit sie sie weitergeben kann. Die DVD ist sehr, sehr informativ und nahegehend.“
B. L., Sheriff/Polizeichef, Kanada

„Die Videos waren ein wertvoller Zusatz zu den Drogenlektionen. Die Schüler verstehen jetzt, inwiefern Drogen das Leben von Menschen wie sie selbst zerstören können. Ich fand, dass die Geschichten der Leute in den Videos glaubwürdiger waren, als wenn ich den Schülern von jemandem erzähle, dessen Leben durch Drogenkonsum ruiniert wurde, oder darüber, wie schlecht es einem gehen kann, nachdem man Drogen genommen hat. Nachdem die erste Klasse die Videos angeschaut hatten, fragte ich die Schüler, ob sie lieber einen Vortrag hören oder die Videos anschauen wollen ... sie waren sehr erfreut zu hören, dass sie in der Zeit für einen Vortrag ähnliche Videos anschauen können.“
C. F., Stellvertreter des Sheriffs/Polizist, New Jersey, USA

Folgendes können Sie tun:

  1. Bestellen Sie ein KOSTENLOSES „Fakten über Drogen“-Informationskit.

  2. Schauen Sie sich die DVD Schaffung einer Welt ohne Drogen an.

  3. Lesen Sie unsere Drogenaufklärungshefte.

  4. Lassen Sie das Programm in Schulen und Drogenpräventionseinrichtungen Ihrer Gemeinde durchführen, indem Sie den folgenden, einfachen Schritten in der „Anleitung für die Präventionsarbeit“ folgen, die dem Kit beiliegt.

  5. Retten Sie Leben.

Bestellen Sie JETZT das KOSTENLOSE „Fakten über Drogen“-Informationskit >>