JUGENDKLUBS FÜR EIN LEBEN OHNE DROGEN

In Los Angeles erfahren Mitglieder eines drogenfreien Jugendklubs, was sie tun können, um andere über Drogen aufzuklären und im Gebiet dem Drogenkonsum vorzubeugen.

Alle zwölf Sekunden probiert ein Schulkind zum ersten Mal illegale Drogen. Daher ist es von größter Dringlichkeit, dass Maßnahmen zur Drogenaufklärung und -prävention die Kinder erreichen, bevor sie mit Drogen anfangen.

Im Rahmen der Drogenaufklärungskampagne der Foundation werden von Schulen und Gemeindezentren auf der ganzen Welt Jugendklubs für ein Leben ohne Drogen gefördert und etabliert. Ob in Twin Cities, Minnesota, oder Chihuahua, Mexiko – ihre Botschaft ist einfach: Erfahren Sie die Fakten über Drogen.

Junge Leute wurden durch die Mitwirkung in diesen Klubs und deren zahlreichen Gemeindeaktivitäten zu Aktivisten für ein drogenfreies Leben. Es werden regelmäßig die sechzehn Social Spots und die 90-minütige Dokumentation Fakten über Drogen: Wirkliche Menschen – wirkliche Geschehnisse gezeigt, um einen tiefen Einblick in jede einzelne Droge zu geben.

Teil der Tätigkeiten ist, andere dazu zu bewegen, das Gelöbnis für ein drogenfreies Leben zu unterschreiben. Dadurch wird der Druck von Gleichaltrigen umgekehrt, wodurch drogenfreie Zonen in Schulen, Nachbarschaften und Gemeinden entstehen.