MISSBRAUCH REZEPTFREIER MEDIKAMENTE

„Meine Erfahrungen mit DXM: Plötzlich hatte ich Blut im Urin. Ich fühlte mich krank ... und schwach ... Ich habe alles aufgegeben, weil ich davon besessen war ... Meine Gedanken kreisten nur darum, high zu werden ... Ich dachte, ich könnte Hustensirup einfach zum Spaß nehmen, einfach so. Ich hätte nie damit gerechnet, süchtig zu werden ... Ich kann die Zeit nicht mehr zurückdrehen. Wenn ich könnte, würde ich diese Zeit einfach auslöschen.“ – Crystal

Auch frei verkäufliche Erkältungs- und Hustenmittel, die Dextromethorphan (DXM) enthalten, wurden als „Insiderdroge“ missbraucht. DXM ist als Sirup, Gel und in Tablettenform erhältlich. Besonders gefährlich ist es, wenn es als Pulver über das Internet verkauft wird, wegen der fragwürdigen Zusammensetzung und Dosierung. Es ist weltweit in mehr als 100 Produkten enthalten.

WIRKUNGEN

  • Visuelle Halluzinationen
  • Übererregbarkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Lethargie
  • Körperliche Abhängigkeit (bei längerem Konsum)
  • Schwindelgefühl
  • Undeutliches Sprechen
  • Wahnvorstellungen
  • Schweißausbrüche
  • Bluthochdruck
  • Leber- und Hirnschäden

Gemischt mit anderen Medikamenten kann Hustensirup auch zu Problemen des zentralen Nervensystems und zu Herzproblemen führen. In Kombination mit Alkohol ist der Sirup besonders gefährlich und kann sogar tödlich sein.



SZENENAMEN


BRAND NAMES Coricidin Robitussin STREET NAMES DXM CCC Triple C Skittles Robo Poor Man’s PCP