INTERNATIONALE STATISTIKEN

Umfragen zeigen, dass etwa die Hälfte der europäischen Tanzklubgänger auf Kokain high gewesen sind.

Kokain ist die zweithäufigst geschmuggelte illegale Droge der Welt. Die neuesten Statistiken zeigen, dass die Beschlagnahme von Kokain weltweit gestiegen ist und heute 756 Tonnen beträgt. Die größte Menge wird in Südamerika beschlagnahmt, gefolgt von Nordamerika.

Der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht zufolge ist Kokain auch die am zweithäufigsten konsumierte illegale Droge in Europa. Etwa 7,5 Millionen junge Menschen (15 bis 34 Jahre) haben Kokain wenigstens einmal in ihrem Leben ausprobiert, davon 3,5 Millionen im letzten Jahr und 1,5 Millionen im letzten Monat.

Gemäß dem Jahresbericht 2008 über Drogenprobleme in Europa haben etwa 4 Millionen Europäer im Jahr 2007 Kokain konsumiert. In sieben von acht Fällen handelte es sich dabei um junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 34 Jahren. Nach Cannabis ist Kokain die am häufigsten konsumierte Droge. Etwa 12 Millionen Europäer haben mindestens ein Mal in ihrem Leben Kokain genommen.

In den Vereinigten Staaten ist Kokain weiterhin die Droge, die dem „Netzwerk für die Warnung vor Drogenmissbrauch“ am häufigsten von den Notaufnahmen der Krankenhäuser berichtet wird. Im Jahr 2005 gab es 448.481 Aufnahmen in der Notaufnahme, bei denen Kokain im Spiel war.

„Mein Freund nahm vier Jahre lang Drogen, drei davon harte Drogen wie Kokain, LSD, Morphium und viele verschiedene Schmerzmittel und Antidepressiva. Er nahm ganz einfach alles, was er sich beschaffen konnte. Er jammerte andauernd über schreckliche Schmerzen am ganzen Körper und es ging ihm immer schlechter und schlechter, bis er schließlich zu einem Arzt ging.

Dieser sagte ihm, er könne nichts mehr für ihn tun; sein Körper sei in einem derart katastrophalen Zustand, dass er mit dem Schlimmsten rechnen müsse. Nach wenigen Tagen war er tot.“
– Dwayne