NBOMe – GESCHICHTLICHER HINTERGRUND

NBOMe wurde 2003 von dem Chemiker Ralf Heim an der Freien Universität Berlin entdeckt. Es wurde von der Stoffgruppe der sogenannten 2C-Familie der Phenethylamine (PEA) abgeleitet.

Die 2C PEA – welche ursprünglich in den 1970er-Jahren in Laboratorien erzeugt wurden, als Wissenschaftler die Gehirnaktivität von Ratten untersuchten – bewirken ähnlich wie LSD Halluzinationen und bewusstseinsverändernde Erfahrungen.

Neun der PEA-Drogen wurden 2012 in den USA als illegal erklärt, einschließlich der Substanz, die zur Herstellung von NBOMe verwendet wird.13

Drogendealer produzieren verschiedene Varianten von NBOMe in geheimen Laboratorien oder importieren sie in großen Mengen aus China, Indien und anderen Ländern. Hersteller variieren die Formel, um das offizielle Verbot zu umgehen, und Konsumenten wissen nie, was sie einnehmen und wie stark es ist.

In den USA wurden in 2 Jahren geschätzte 19 Todesfälle mit der Droge in Verbindung gebracht.14